Home > News > Elternbrief zum “Eingeschränkten Regelbetrieb” ab 18.05.2020

Liebe Eltern,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab Montag, dem 18.05.2020 Ihre Kinder wieder in unserer Einrichtung der Kita „Schulbergstrolche“ in Waldheim aufnehmen können.

Laut dem Konzept des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Wiedereröffnung der Kindertagesbetreuung, der Grundschulen und der Primarstufe der Förderschule im Freistaat Sachsen befinden wir uns ab dem 18.05.2020 in Phase 3, dem eingeschränkten Regelbetrieb:

Alle Eltern haben einen Anspruch auf Betreuung ihrer Kinder in Kinderkrippen, Kindergärten und Horten.

Oberste Prämisse dabei ist die strikte Trennung der Betreuungsgruppen und die Vermeidung des Zusammentreffens von Kindern unterschiedlicher Gruppen im Gebäude und in den Freiflächen.

Ziel ist es, Infektionsketten jederzeit zuverlässig zurück verfolgen zu können.

Um die Vorgaben erfüllen zu können, ist es notwendig unsere personellen und räumlichen Rahmenbedingungen entsprechend anzupassen. Das bedeutet auch, dass die festen Gruppen durch fest zugeordnetes pädagogisches Personal begleitet werden sollen und während des eingeschränkten Regelbetriebs die Öffnungszeiten der Einrichtung geändert werden.

Der Frühdienst, also die Zeit von 06:00 Uhr bis 07:15 Uhr im Hort sowie 06:00 bis 07:00 Uhr im Kindergarten wird ab Montag, dem 18.05.2020 bis auf weiteres ausgesetzt, da es hier zu einer Vermischung der Hort- bzw. Kindergartenkinder mehrerer Gruppen kommen würde. Im Vorfeld wurde dazu das Gesundheitsamt (LRA Mittelsachsen) eingeschaltet und gebeten zu prüfen, ob eine Einhaltung des Infektionsschutzes durch Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Kinder und Einhaltung der Abstandsregelung einen Besuch des Frühhortes ermöglichen könnte. Dies wurde ausgeschlossen.

Öffnungszeiten der Kita „Schulbergstrolche“ ab 18.05.2020:

 

Kindergarten:                     07:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Hort:                                      11:15 Uhr bis 16:30 Uhr

 

Unser Essenanbieter Menüpartner kann seit vergangener Woche die Essenversorgung in unserer Einrichtung wieder gewährleisten. Herr Stephan teilte heute mit, dass aber für den Monat Mai noch alle Dauerbestellungen aus dem System herausgenommen sind. Bitte bestellen Sie das Essen für Mai also über die Internetseite von Menüpartner. Ab Juni sind dann alle bisherigen Dauerbestellungen wieder aktiv geschaltet. Dies betrifft auch die Eltern unserer Kindergartenkinder.

Weiterhin bitten wir Sie um Beachtung aller hygienischen Empfehlungen.

Das Betretungsverbot des Schul- und Kitagebäudes für Eltern besteht auch weiter.

Auch die Bring- und Abholsituation der Kinder ist von Veränderungen betroffen.

Auf dem gesamten Gelände (alle Außenbereiche) unserer Einrichtung ist von den Eltern / Abholberechtigten zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 Regelungen für die Kindergartenkinder:

  1. Bitte bringen Sie Ihre Kinder ab Montag, dem 18.05.2020 täglich zur Tür des Notausganges im Kindergartenbereich am vorderen Giebel des Schulgebäudes. Benutzen Sie nicht den Haupteingang wie bisher! Bitte machen Sie sich durch Klopfen bemerkbar. Bitte halten Sie die Abstandsreglung von 1,5 Metern zu anderen Wartenden ein. Dies gilt insbesondere für die Zeit zwischen 07.00 Uhr und 07.30 Uhr, da dann alle Schulkinder durch den Haupteingang kommen müssen und Vermischungen mit den Kindergartenkindern ausgeschlossen werden müssen.
  2. Ab 18.05.2020 versichern die Eltern täglich vor Beginn der Betreuung in schriftlicher Form, dass keine allgemeinen Krankheitssymptome der Kinder, insbesondere Husten und erhöhte Körpertemperatur vorliegen. Die Auskunft muss den Gesundheitszustand aller Mitglieder des Haushaltes einbeziehen. Das notwendige Formular können Sie sich über unsere Homepage ausdrucken und ausfüllen. Bei Zweifeln am Gesundheitszustand eines Kindes kann die Betreuung bzw. Aufnahme abgelehnt werden. Sollten Kinder an Allergien oder Vorerkrankungen leiden, deren Krankheitssymptome einer Virusinfektion ähnlich sein können (z.B. Heuschnupfen), so ist im Vorfeld der Betreuung ein ärztliches Attest vorzulegen.
  3. Mittagskinder ohne Mittagessen werden pünktlich 11.00 Uhr abgeholt, Mittagskinder mit Mittagessen werden pünktlich 11.45 Uhr abgeholt und Kinder, die nach dem Mittagsschlaf abgeholt werden, sind 14.30 Uhr abholbereit. Die Kinder werden von den Erzieherinnen zur Tür des Notausganges gebracht und an Sie übergeben.
  4. Das Abholen der Kinder erfolgt ebenfalls über diese Tür bzw. können Sie die Kinder bei schönem Wetter auf dem Schulhof an der „Ruhezone“ abholen.
  5. Bitte geben Sie Ihren Kindern keine Spielsachen mit. Erlaubt ist ein Kuscheltier, welches dann die ganze Woche in der Einrichtung verbleibt und am Ende einer Woche mit den Schlafsachen zum Waschen mitgegeben wird.

Regelungen für die Hortkinder:

  1. In Absprache mit der Schulleiterin unserer Grundschule und dem Direktor der Förderschule Waldheim übernehmen wir ihre Kinder nach Unterrichtsschluss in unsere Betreuung, da das notwendige Formular zur täglichen Abfrage des Gesundheitszustand des betreuten Kindes und aller Mitglieder des jeweiligen Hausstandes bereits über die beiden Schulen kontrolliert wurde.
  2. Für Kinder der LRS-Klasse Döbeln und der Schule für Erziehungshilfe Schweikershain gilt: Ab 18.05.2020 versichern die Eltern täglich vor Beginn der Betreuung in schriftlicher Form, dass keine allgemeinen Krankheitssymptome der Kinder, insbesondere Husten und erhöhte Körpertemperatur vorliegen. Die Auskunft muss den Gesundheitszustand aller Mitglieder des Haushaltes einbeziehen. Das notwendige Formular können Sie sich über unsere Homepage ausdrucken und ausfüllen.
  3. Bei Zweifeln am Gesundheitszustand eines Kindes kann die Betreuung bzw. Aufnahme abgelehnt werden. Sollten Kinder an Allergien oder Vorerkrankungen leiden, deren Krankheitssymptome einer Virusinfektion ähnlich sein können (z.B. Heuschnupfen), so ist im Vorfeld der Betreuung ein ärztliches Attest vorzulegen.
  4. Abholsituation: Das Außengelände ist in feste Bereiche eingeteilt, die wöchentlich gruppenweise genutzt werden. Bitte entnehmen Sie dem Aushang/ der Tafel im Vorraum des Hauptgebäudes wo Sie ihr Kind abholen können.
  5. Wir bitten Sie angesichts der besonderen Lage für Ihr Kind feste und verbindliche Heimgehzeiten/ Abholzeiten einzurichten. Teilen Sie dies der Horterzieherin/ dem Erzieher ihres Kindes schriftlich mit!

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, sollte es zu anfänglichen Schwierigkeiten kommen, da sich die neue Situation erst einspielen muss.

Bitte beachten Sie, dass am 22.05.2020 ein Brückentag ist und die Einrichtung, wie bereits bekannt, geschlossen bleibt.

Wir freuen uns, die Kinder wieder in unserer Einrichtung begrüßen zu können. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mit freundlichen Grüßen

                                                                                      

gez.Ralf Fillies                                                                          gez.Janet Greif

Vorstandsvorsitzender                                                           Einrichtungsleiterin

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*